Hodjanernes Blog

18 november 2015

Den norske venstrefløj begynder at panikke over islamvasionen

Ap og LO advarer: Håndteringen av flyktningene truer «den norske modellen»

LO og Arbeiderpartiet frykter at flyktningene som kommer til Norge kan føre til et todelt arbeidsliv, og på sikt true hele måten samfunnet er engasjert på.

http://www.aftenposten.no/nyheter/iriks/politikk/Ap-og-LO-advarer-Handteringen-av-flyktningene-truer-den-norske-modellen-8248974.html

Russerne destruerer 500 af ISIS’s olietankere

Spørgsmålet er – hvorfor har amerikanerne ikke gjort det forlængst?

Ezra Levant in Paris: Taking to leftwing elites about terrorism

Liebe Polen: Hier wird nicht zurückgeschossen!

Filed under: Berlin, Demografi, EU, EURABIA, Europa, Immigration, Islamvasion, Polen, Schengen, Tyskland — Hodja @ 22:23

Liebe Polen, bitte einmarschieren!

Liebe Polen, ihr wisst genau, was in Deutschland los ist. Bei uns ist eine verbrecherische Regierung an der Macht, die sich einen Dreck um das Gesetz schert und um Recht und Ordnung sowieso. Diese Regierung hat nur ein Ziel: Die verhassten Deutschen endlich zur Minderheit im eigenen Land zu machen, den Deutschen ihr Land und jede Macht über ihr eigenes Schicksal wegzunehmen. Genau deshalb holt sie Millionen von Ausländern ohne jede Kontrolle und ohne jede Rechtsgrundlage ins Land, weil es ihr völlig egal ist, wer da alles kommt. Hauptsache, es kommen Massen. Die Massen kommen, weil unsere verbrecherische Regierung genau das so will.

Ihr könnt jetzt gern sagen: Das geschieht den Deutschen recht, arrogante Leute, die uns damals angegriffen haben. Sollen die Deutschen doch kaputt gehen. Sollen sie verschwinden. Wir machen die Grenze irgendwann sowieso wieder dicht. Also, was geht uns das an, was da gerade in Deutschland passiert?

So einfach ist das aber nicht. Denn Deutschland wird nicht einfach von ausländischen Massen kolonisiert, sondern speziell von moslemischen Massen. Wenn der Zustrom so weitergeht wie im Moment – und das wird er, darauf könnt ihr Gift nehmen – werden allein 2016 über 5 Millionen Ausländer, fast alles Moslems, unter der irreführenden Bezeichnung „Flüchtlinge“ von unserer Regierung ins Land geholt. Bereits 2020 werden 20 Millionen Moslems in Deutschland leben. Bis 2030 wird sich diese Zahl noch einmal auf 40 Millionen verdoppeln. Das ist übrigens das Minimum, bei dem wir annehmen, dass die jetzige Massenbewegung irgendwie gestoppt wird und die Einwanderung der Moslems nur noch genauso schnell verläuft wie in allen Jahrzehnten vor 2015: mit 7% Zuwachs im Jahr. Spätestens 2040, wahrscheinlich aber deutlich früher, wird in Deutschland eine stabile islamische Mehrheit leben. Hunderttausende dieser Moslems werden bis dahin auch nach Polen eingesickert sein.

Natürlich: Ihr könnt euch abschotten, ihr könnt die Grenze wieder dicht machen. Aber das wird nichts daran ändern, dass im Westen eures Landes unaufhaltsam ein Staat entsteht, in dem in wenigen Jahren eine Bevölkerung leben wird, die für Europa nichts übrig hat und in Christen ein klares Feindbild sieht. Und ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass ihr mit einem solchen Staat auf Dauer in friedlicher Koexistenz leben werdet?

Ihr solltet euch deshalb eins sehr genau überlegen: Jetzt könntet ihr diesem ganzen Spuk ein für allemal ein Ende bereiten. Es sind nur 60 Kilometer nach Berlin. Kein einziger deutscher Soldat wird es jemals wieder wagen, auf einen polnischen Soldaten zu schießen. Ihr könntet komplett bis zum Kanzleramt durchmarschieren und dort die ganze Verbrecherbande in Haft nehmen, niemand wird Gegenwehr leisten. Euer Risiko wäre null, der politische Gewinn, die Rettung Europas, unendlich hoch – für alle Zeit. Die Deutschen werden euch vielleicht nicht um den Hals fallen, aber sie werden euch im tiefsten Herzen sehr dankbar sein. Vielleicht bekommt ihr ein paar EU-Sanktionen, aber das kann euch egal sein, weil eine EU ohne deutsche Regierung sowieso nichts mehr zu sagen hätte.

So eine Chance habt ihr nie wieder. Die deutsche Bundeswehr wird von Jahr zu Jahr moslemischer. Schon in fünf Jahren gibt es vielleicht keine deutsche Mehrheit mehr unter den Soldaten. Schon in fünf Jahren hätten diese nichtdeutschen arabischen, afrikanischen und türkischen Soldaten überhaupt keine Skrupel, euch mit der Waffe entgegenzutreten. Denn dann geht es um deren eigene Macht der Zukunft, und ihr steht ihnen im Weg. In fünf Jahren wird es schon zu spät sein.

Überlegt euch das also ganz genau, ob ihr weiter tatenlos zuschauen möchtet, was diese verbrecherische Regierung gerade in Deutschland mit den Deutschen macht. Die Gelegenheit ist einzigartig: Jetzt oder Nie! Das Jetzt wird euch geschenkt, das Nie werdet ihr euch später nie verzeihen.

All dies gilt übrigens auch für euch, liebe Tschechen. Warum sich nicht zusammentun?

Ach, was wäre die Welt ohne Satire!

http://www.pi-news.net/2015/11/p491207/#more-491207

Gavin McInnes: Franskmændene behandler terroren som en togulykke

EU Militia Watch

Tracking Militia Fighters & War Criminals in Europe.

Samler oplysninger om påståede syriske flygtninge i Europa.

https://twitter.com/EU_MilitiaWatch

Dine skattepenge i arbejde i Gazastriben

Regeringen ude af trit med befolkningen

Filed under: Folketinget, Jura, Kriminalitet, Mord, Politik, Røveri, Udvisning, Vold, Voldtægt — Hodja @ 12:21

Politisk flertal: Kriminelle asylansøgere skal hjem med første fly.

242 asyl-søgere er på fire år dømt for vold, voldtægt og røveri. Et flertal uden om regeringen vil udvise asylansøgere, så snart de dømmes for alvorlig kriminalitet.

Asylsøgere, som dømmes for alvorlig kriminalitet, skal sendes med første fly hjem. Det mener et politisk flertal uden om regeringen, skriver metroxpress.

Mere på metroXpress: http://www.mx.dk/nyheder/danmark/story/11934500

WordPress editoren er helt umulig i dag – håber de får det rettet senere på dagen.

Stor politiaktion i Saint-Denis Paris

DF-profil ville bombe børn og kvinder: Mere end 10.000 har underskrevet politianmeldelse af Søren Espersen

Skriver BT i dag.

Konkret mener den private borger Jens Andersen, der står bag underskriftindsamlingen, at Espersen opfordrer til krigsforbrydelser med sin udtagelse, og derfor forbryder sig mod tillægsprotokollerne 1 og 2 i henhold til Geneve-konventionen samt brud på straffelovens paragraf 266 og 266B.

Ifølge Politiko har Espersen sagt:

»Jeg går ind for at vinde krige, ikke bare for at gøre en forskel, og hvis vi skal vinde krigen og nedkæmpe Islamisk Stat, som er en pest i hele verden, bliver vi nødt til at erkende, at hvis vi bomber, så vil der også blive civile tab, fordi Islamisk Stat helt konsekvent gemmer sig bag et skjold af kvinder og børn, fordi de ved, at så får de ikke bomber fra luften.«

Det bliver af BT gengivet som:

»Vi bomber ikke der, hvor der er civile, men det er vi nødt til at begynde på. IS (Islamisk Stat, red.) går jo i dækning bag kvinder og børn i landsbyer og byer, og de ved, at vi som gentlemen ikke bomber. Det må have en afslutning«.

Hvem gengiver citatet rigtigt?

Tip: Dave